Month: June 2022

Juni 2022

Wahnsinn, die Young Boys spielen die beste Saison der Vereinsgeschichte! In der der Landesliga Staffel 3 werden in 38 Spielen sagenhafte 89 Punkte geholt. 28 Siege gefeiert, 5 mal wurden die Punkte geteilt und nur 5 mal verließ die Mannschaft mit einer Niederlage das Feld. 115 Tore wurden geschossen und 44 mal musste man hinter sich greifen. Nur in der Gründungssaison 2006/07 in der Kreisliga C wurden mit 125 mehr Tore erzielt.

Trotz der wahnsinns Zahlen reichte es am Ende nur für Platz 2. Nagold holte 2 Punkte mehr aus den 38 Spielen. Das bedeutet die Relegation für die Young Boys. Hier müssen 3 K.O Spiele gewonnen werden um den erstmaligen Einzug in die Verbandsliga Württemberg zu erlangen. Los geht es im ersten Spiel gegen den Zweiten der Landesliga Staffel 2, den TSV Oberensingen.

Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam um Yasin Yilmaz, Heiko Schall, Philipp Staneker und Pedro Nigro, für die fantastische Leistung in dieser Saison. Ihr habt allen eine tolle und spannende Saison geboten. Hut ab vor dieser Leistung!

Glückwünsche zur Meisterschaft gehen nach Nagold. Hier noch ein paar Daten zur Saison:

Die Young Boys erzielten im Schnitt 3 Tore pro Spiel und kassierten 1,2 Gegentore pro Spiel. Das Durchschnittsalter betrug blutjunge 23,35 Jahre. Die Tore verteilten sich insgesamt auf 16 Torschützen:

Aleksandar Krisic 34 Tore und 10 Vorlagen

Panagiotis Nakos 25 Tore und 9 Vorlagen

Qlirim Zekaj 16 Tore und 12 Vorlagen

Ebrima Camara 11 Tore und 11 Vorlagen

Denis Mazrekaj 5 Tore

Heiko Schall 4 Tore und 4 Vorlagen

Tim Jäth 3 Tore und 22 Vorlagen

Nick Olteanu 3 Tore und 4 Vorlagen

Matze Kunst 3 Tore und 4 Vorlagen

Balint Szalanszki 2 Tore und 8 Vorlagen

Yasin Yilmaz 2 Tore und 7 Vorlagen

Albert Silov 2 Tore und 4 Vorlagen

Simon Hanle 1 Tor und 13 Vorlagen

Pulim Istrefi 1 Tor

Toni Dedic 1 Tor

Daniel Kühnbach Azevedo 1 Tor

49 Punkte von den 89 wurden zu Hause geholt, 40 Punkte auswärts.

In der gesamten Saison gab es für die Young Boys nur einmal Gelb-Rot und einmal Rot.

Der höchste Saisonsieg war ein 8:0 gegen Gärtringen

Die höchste Niederlage ein 5:2 in Tübingen

Danke an alle Beteiligten, die die 38 Spiele mit begleitet haben, darunter 2 Spiele im Kreuzeichestadion.

Das letzte Heimspiel fand ebenfalls im Kreuzeichstadion statt. Gegner war Holzgerlingen. Die Young Boys gewannen vor 250 Zuschauer mit 2:1. Für die Mannschaft und den Verein war es wieder ein unvergessliches Erlebnis.

Der Aufwand war enorm. Die Leistung aller Beteiligten war aber noch viel größer!

Nun heißt es Daumen drücken in der Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga…