Historie

2011 August

Die Young Boys spielen erstmals in der Veinsgeschichte in der Bezirksliga. Mit großer Euhorie starten sie unter der Führung von Clemente Peccerella in die Saison. Insgesamt 8 neue Spieler werden verpflichtet. Adnan und Eldar Cavcic kommen aus dem Raum Böblingen. Besnik Gllogjani kehrt nach einem halben Jahr Abwesenheit zu den Young Boys zurück. Außerdem kommen Mauro La Forza, Michael Eisenblätter, Martin Wagner, Steffen Schanz und Fatmir Karasalihovic zu den Young Boys. Nach einem klaren Auftaktsieg gegen den SSV Rübgarten ist die Hoffnung auf einen Spitzenplatz sehr groß. Danach hagelt es allerdings drei Niederlagen in Folge. Es kommt zur Trennung mit Trainer Clemente Peccerella. Sein Nachfolger ist Thomas Schwend. Mit ihm geht es langsam wieder aufwärts nach Abschluss der Vorrunde konnten sich die Young Boys von den Abstiegsrängen entfernen. Auch in diesem Winter reisen die Young Boys wieder ins Trainingslager nach Barcelona. Wie schon Vorjahr wird es wieder zu einen unvergesslichen Reise. Aber auch in der Rückrunde werden die hoch gesteckten Ziel nicht erreicht. Durch eine deutliche Leistungssteigerung zur Ende der Saison belegen die Young Boys noch einen guten 6.Tabellenplatz. Am letzten Spieltag gelingt den Young Boys der höchste Sieg in der Bezirksligasaison 2011/2012. Der SSC Tübingen wird mit 9:0 besiegt. Traditionell kommt Präsident Thorsten Bauer wieder zu seinem Saisoneinsatz. Ein Treffer bleibt im allerdings versagt. Die Saison endet letztendlich versöhnlich. Alle freuen sich bei den Young Boys auf die Sommerpause.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.